info@263stgb.com
+49 551 209120

Zeugen erklären Vertragsschluss mit Einmeldung in EDV

Die Beweisaufnahme zeigt sehr eindrucksvoll, dass alle Zeugen (damalige und aktuelle Beschäftigte der Deutschen Bank) übereinstimmend die Bereitstellung der Gelder als das Datum des Vertragsschlusses erkennen. Die Darlehen wurden damals technisch in die EDV eingepflegt. Diese Einmeldung in die EDV löste die Bereitstellung aus und galt als Startzeitpunkt der Laufzeit. Alle nachfolgenden Handlungen bei denen
weiterlesen
Die renommierte Zeitschrift für Wirtschafts- und Verbraucherrecht “Verbraucher und Recht” (VuR) veröffentlicht in seiner Juni-Ausgabe 2017 erstmalig einen rechtswissenschaftlichen Aufsatz zum prozessbetrügerischen Verhalten der Deutschen Bank in den auf dieser Website thematisierten Schrottimmobilien-Prozessen. Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen bis nun endlich eine bedeutende Publikation dieses Thema aufgenommen hat. Die Fachzeitschrift “Verbraucher und Recht” beschreibt
weiterlesen

Kein Geld ohne Vertrag!

“Vielmehr hätte die Beklagte ohne verbindlichen Vertragsschluss keine Darlehensvaluta zur Verfügung gestellt.”   Diese absolut logische Feststellung hat am 09.05.2017 das Landgericht Mainz in einem Urteil (6 Ο 143/14) gegen die Deutsche Bank zu Papier gebracht. Zuvor hat das Gericht sich sehr umfangreich auch im Rahmen einer Beweisaufnahme damit auseinander gesetzt, wann denn nun genau in diesen
weiterlesen
Damit der massenhafte Prozessbetrug der Deutschen Bank nicht auffliegt, hat die Bank sich immer tiefer in Lügen verstrickt. So lässt sie die Gerichte immer wieder glauben, dass es eine Auszahlung der Darlehensvaluta gab, ohne dass es einen rechtskräftigen Vertrag gegeben haben soll. Auch in dieser Beweisaufnahme wird diese Lüge als solche entlarvt und klar gestellt:
weiterlesen

Offener Brief eines Betroffenen

Nachfolgend lesen Sie den offenen Brief des Herrn Pietzonka aus Halle/S., den er an den Bundesgerichtshof, das Oberlandesgericht (OLG) Naumburg, das OLG Stuttgart, das Landgericht Halle, den Deutschen Richterbund, das Bundesministerium der Justiz, das Justizministerium Sachsen-Anhalt, die SPD, Herrn Martin Schulz, das Politikmagazin Report Mainz, die Süddeutsche Zeitung, den Spiegel und weitere Institutionen und Medien
weiterlesen
Die Gerichte versuchen also zu klären, ob z.B. nicht nur die Notarbestätigung sondern die Vollmacht als Ausfertigung oder im Original der Deutschen Bank vor Vertragsschluss vorgelegen hat und diese die Deutsche Bank auch geprüft hat. Das ist im Prinzip richtig, nur eben nicht zu Ende gedacht. Denn während die Deutsche Bank in prozessbetrügerischer Absicht versucht
weiterlesen
Mit einem amicus curiae Brief (siehe auch Wikipedia) haben wir erstmalig in den USA Kläger gegen die Deutsche Bank unterstützt. In dem Verfahren, dass als Sammelklage am Superior Court of California geführt wird, klagen Konzerne wie z.B. Blackrock, Pimco, Charles Schwab und die DZ Bank gegen die Deutsche Bank, weil diese durch ihr pflicht- und rechtswidriges
weiterlesen

Report Mainz berichtet wieder über den Betrug der Deutschen Bank

Das ARD Politik-Magazin Report Mainz berichtete in seiner Sendung am 04.04.2017 erneut über den dreisten Betrug der Deutschen Bank mit Schrottimmobilien in Deutschland. Seit mehreren Jahren verfolgen die Journalisten von Report Mainz die juristische Aufarbeitung dieses Skandals. (Mediathek) Doch während die Deutsche Bank in den USA Milliarden an Strafzahlungen auch wegen Schrottimmobilien akzeptieren musste, plündert
weiterlesen

Beweisaufnahme zum Vertragsschluss in Frankfurt am Main

Geschäfts-Nr. 2-30 O 293/12 Protokoll der öffentlichen Sitzung des Landgerichts Frankfurt am Main, 30. Zivilkammer, am 13.03.2017 Gegenwärtig: Richter am Landgericht Frankfurt Dr. Konopatzki als Einzelrichter ohne Hinzuziehung eines Protokollführers vorläufig auf Datenträger aufgenommen In dem Rechtsstreit des Herrn Jon C. / Deutsche Bank Privat- u. Geschäftskunden AG erscheinen bei Aufruf der Sache: für den
weiterlesen

„Die Deutsche Bank, die Deutsche Bank, die hat immer Recht …“

„Die Partei, die Partei die hat immer Recht“ heißt es im Refrain eines Liedes aus einer Zeit, als im deutschen Osten den Menschen noch sozialistische Experimente vorgegaukelt wurden. Wie dieses totalitäre System endete, ist jedem bekannt, den meisten der heute Erwachsenen aus eigenem Erleben. Heute stützen in ganz Deutschland grundlegende Prinzipien eine freiheitliche, demokratische Grundordnung.
weiterlesen
Auch diese Beweisaufnahme zeigt sehr deutlich, wie die Prozessanwälte der Deutschen Bank ihren Sachvortrag mit Täuschungen und dreisten Lügen spicken und damit arglistig versuchen die Gerichte zu beeinflussen. Eine Kernaussage des Prozessbetruges der Deutschen Bank ist, dass die Darlehensverträge erst mit der meist Monate später erfolgten Zustellung beim Darlehensnehmer rechtskräftig geschlossen wurden. Auch in dieser
weiterlesen

Technische Einmeldung entspricht Bereitstellung der Valuta

Die Technische Einmeldung der Darlehen war letztlich die Annahmehandlung mit der die Deutsche Bank das Angebot angenommen hat und den Vertragsschluss rechtswirksam herbeiführte. Die Einmeldung war gleichzeitig die Bereitstellung der Darlehensvaluta.     Az: 9 U 94/15, 14 O 586/13 LG Stuttgart Protokoll aufgenommen in der öffentlichen Sitzung des Oberlandesgerichts Stuttgart, 9. Zivilsenat, am Mittwoch,
weiterlesen

Informationsschreiben an Vorstand Karl von Rohr

Vor ein paar Tagen entschuldigte sich der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, John Cryan, bei der Öffentlichkeit für das Fehlverhalten der Deutschen Bank. Die Empfänger dieser Nachricht sollten unmissverständlich den Eindruck gewinnen, dass nun die Deutsche Bank endgültig geläutert ist und keine kriminellen und betrügerischen Handlungen zulässt. Nur zwei Tage später berichteten die Agenturen von Ermittlungen gegen die Deutsche Bank
weiterlesen

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close