info@263stgb.com
+49 551 209120

Quellen

NDR berichtet über prozessbetrügerisches Verhalten der Deutschen Bank

Das NDR – Wirtschafts- und Verbrauchermagazin “MARKT” berichtete am 11.01.16 über die absurde Prozessführung der Deutschen Bank Anwälte und deren Behauptung, dass es bei der Deutschen Bank üblich gewesen sei, Darlehensgelder ohne rechtskräftigen Vertrag, quasi als Vorabauszahlung, den zukünftigen Darlehensnehmern auszuzahlen.

Mit dieser Argumentation wollen die Deutsche Bank Anwälte bei Gerichte darüber hinwegtäuschen, dass zum Zeitpunkt der Auszahlung und damit zum Zeitpunkt des Darlehensvertragsschlusses, noch nicht alle notwendigen Unterlagen vorlagen.
Würde die Deutsche Bank bei der Wahrheit bleiben, übrigens ganz so wie sie wahrheitsgemäß selbst bis 2003/2004 vor Gericht argumentiert hat, würden zahlreiche Verfahren gegen die Deutsche Bank und zu Gunsten der geprellten Darlehensnehmer entschieden werden. Das will die Bank, bzw. deren Anwälte ganz offenbar vermeiden.

Hier zunächst ein zweiminütiger Ausschnitt aus dem Beitrag, der das Thema aber korrekt beschreibt.

 

 

Und hier der gesamte Beitrag aus der NDR – Sendung “MARKT” vom 11.01.2016.

 

 

0 Comments

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close