info@263stgb.com
+49 551 209120

Quellen

Kenntnis der Deutschen Bank über Höhe der versteckten Maklerprovision

Das LG Oldenburg führte über mehr als ein Jahr eine äußerst sorgfältige Beweisaufnahme durch, die im Einzelnen die Hintergründe der Absprachen zwischen Vertrieb und Bank über die Durchfinanzierung aller 141 Erwerber der Wohnungseigentümergemeinschaft Oldenburg, Metjendorfer Landstr. aufklärte.
Dabei stellte sich insbesondere heraus, dass die Deutsche Bank – entgegen dem wahrheitswidrigen Bestreiten der Deutschen Bank – natürlich die wahre Höhe der Maklerprovision, insbesondere den Löwenanteil an der Maklerprovision, die so genannten „versteckte Innenprovision“ in Höhe von 18,4% (16 % zzgl. MwSt.) ebenso gut kannte, wie die Tatsache, dass diese ihren Darlehensnehmern gegenüber verheimlicht wurde. Natürlich, denn dadurch steigerte sie ja auch ihre Zinsgewinne um 18,4%!

LG Oldenburg vom 08.03.2010 Az.9 O 3491/07, 9 O 2108/06, 9 O 71/05, 9 O 4267/04, 9 O 87/07, 9 O 801/06, 9 O 710/06, 9 O 3240/06, 9 O 3429/05 und 9 O 1121/05

0 Comments

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close