info@263stgb.com
+49 551 209120

Quellen

Die Deutsche Bank belügt seit Jahren deutsche Gerichte u.a. mit vorsätzlich falschen Tatsachenbehauptungen zum Datum des Darlehensvertragsschlusses. Dieser Betrug betrifft viele hundert Zivilverfahren und insgesamt knapp 4.000 von der Deutschen Bank betrogene Darlehensnehmer.
Der im Anschluss folgende Zeitstrahl (wird ständig aktualisiert!!!) illustriert und belegt, wie umfangreich der Deutschen Bank Informationen über den Prozessbetrug der eigenen Anwälte vorliegen oder anders ausgedrückt, wer bei der Deutschen Bank Insider-Wissen im Bezug auf den Prozessbetrug hat.

Diese Zusammenfassung zeigt auch, dass es bei der Deutschen Bank niemanden in verantwortlichen Positionen gibt, einschließlich dem Vorstandschef Cryan, seinen Kollegen aus dem Vorstand sowie auch der gesamte Aufsichtsrat, der entsprechend seiner Verantwortung pflichtbewußt handelt und wenigstens den Versuch unternimmt, eine Aufklärung der schweren Vorwürfe zu initiieren.

Der besseren Übersicht wegen, beginnt der Zeitstrahl erst Mitte 2014, obwohl es bereits davor zahlreiche Informationsschreiben an z.B. Jürgen Fitschen gegeben hat.

In der Übersicht sind die mehrfachen Anschreiben an die Finanzaufsichtsbehörde BaFin ebenfalls nicht vermerkt, obwohl bei einem ordentlichen Geschäftsverkehr der BaFin davon auszugehen ist, dass sie die Deutsche Bank über die Vorwürfe des Prozessbetruges informiert und eine Stellungnahme der Deutschen Bank einfordert.

Hinweis 1: Mit den Streitverkündungen erhalten alle Vorstände und Aufsichtsräte der Deutschen Bank abermals Informationen zu ganz konkreten Verfahren. Sie werden mit der Streitverkündung aufgefordert dem jeweiligen Rechtsstreit beizutreten und die Vorgänge um den Prozessbetrug der Deutschen Bank Anwälte aufzuklären. Um die Übersicht in der folgenden Darstellung zu erhalten, ist auf dem Zeitstrahl nur der Vermerk “Streitverkündung in Sachen …” notiert.

Hinweis 2: Einige Strafanzeigen ähneln sich inhaltlich stark. Um Wiederholungen zu vermeiden wird jeweils auf eine repräsentative Auswahl verlinkt.

 

 

0 Comments

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close