info@263stgb.com
+49 551 209120

Quellen

Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen Deutsche Bank

Starke Neuigkeiten!

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt nun auch in den auf 263StGB.com beschrieben Fällen wegen Prozessbetruges bei der Deutschen Bank.
Auslöser war mit hoher Wahrscheinlichkeit der amicus curiae Brief über den wir bereits am 05.November berichteten.

Die Münchner Staatsanwaltschaft führt aktuell noch ein Verfahren gegen die Deutsche Bank. Konkret stehen schon seit sieben Monaten fünf Deutsche Bank Top-Manager, u.a. der aktuelle Co-CEO Jürgen Fitschen und seine Vorgänger Ackermann und Breuer vor dem Strafgericht. Auch in diesem Strafverfahren geht es um Prozessbetrug.
Jetzt brennt bei den verantwortlichen Managern aber tatsächlich der Baum und wir sind gespannt, wie sich der in den Medien als Super-Banker gefeierte Brite und Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, John Cryan, nun verhält.
Bleibt er trotz aller Informationen die ihm und seinen Vorstandskollegen wie auch Aufsichtsratsmitgliedern seit Monaten vorliegen auf Tauchstation und lässt den Prozessbetrug weiter fortsetzen oder kommt schon bald die übliche Floskel aus der Presseabteilung der Deutschen Bank: Wir kooperieren mit den Ermittlungsbehörden!?

stamuenchenFB

0 Comments

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close