info@263stgb.com
+49 551 209120

Quellen

Das prozessbetrügerische Verhalten der Deutschen Bank

Wer sich mit den auf 263StGB.com beschriebenen Betrügereien der Deutschen Bank auseinandersetzen will, erkennt schnell die Komplexität des Themas.

  • Da ist zunächst ein Betrugsmodell an dem die Deutsche Bank kräftig mitverdiente.
  • In der juristischen Aufarbeitung geht es um
    • Treuhandmodelle,
    • Vollmachtsmissbrauch und das
    • rechtzeitige Vorliegen von Urkunden, schließlich um
    • prozessbetrügerisches Verhalten der Deutschen Bank Anwälte.

Außerdem reichen die Anfänge in die 90er Jahre zurück und man mag schnell dem Glauben erliegen, es hier mit alten Kammellen zu tun zu haben.
Doch weit gefehlt, denn hochaktuell, brisant und skandalös spitzen sich die Auseinandersetzungen mit der Deutschen Bank immer mehr zu und es geht jetzt um nichts Geringeres als den schweren, systematischen Prozessbetrug in mehreren hundert Zivilprozessen.

Die nachfolgende Grafik soll ganz übersichtlich erläutern, wie deutlich der Prozessbetrug der Deutschen Bank erkennbar ist.  Denn es sind längst nicht nur die Zeugen, die sich gegen die Behauptungen der Deutschen Bank Anwälte stellen. Es ist insbesondere die von der Deutschen Bank selbst erzeugte Urkundenlage, die die Widersprüche zum falschen Tatsachenvortrag der Deutschen Bank belegen. Und es ist die Rechtslehre, über die sich die Deutsche Bank ganz offensichtlich stellen will.

 

Acht Belege für den Prozessbetrug der Deutschen Bank

Seit ca. 2003 täuscht die Deutsche Bank arglistig, wider besseren Wissens, deutsche Gerichte über das tatsächliche Datum des Darlehensvertragsschlusses. Den Weg der Lügen hat die Deutsche Bank ab ca. 2003 eingeschlagen, weil ihr damals klar wurde, dass sie einige hundert Zivilverfahren verlieren würde, in denen es auf das rechtzeitige Vorliegen von Vollmachtsurkunden ankommt. Alle weiteren Informationen unter 263StGB.com.

 

 

 

0 Comments

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close